bauratgeber24.de
Bauratgeber24  |  Sanierungskosten  |  Bauideen  |  Download  |  Impressum  |  Datenschutzerklärung
Artikel im Blog

Alle Beiträge


Baustoffkennwerte
Gewünschten Baustoff eingeben

  

Faching., Dipl.-Ing.oec., Ing.oec., Ing. Peter Rauch PhD
Peter Rauch PhD
Dipl.-Ing.oec., Ing.oec., Ing.
Es gibt viele Bauratgeber, welche im Auftrag oder für das System arbeiten, aber nicht für den freien Menschen.
Subscribe



Archives
  • Februar 2024
  • September 2023
  • August 2023
  • Juli 2023
  • Juni 2023
  • Mai 2023
  • Februar 2023
  • Januar 2023
  • Dezember 2022
  • November 2022
  • Oktober 2022
  • September 2022
  • August 2022
  • Juli 2022
  • Juni 2022
  • Mai 2022
  • April 2022
  • März 2022
  • Februar 2022
  • Januar 2022
  • November 2021
  • August 2021
  • Juni 2021
  • Mai 2021
  • April 2021
  • März 2021
  • Februar 2021
  • Dezember 2020
  • November 2020
  • Oktober 2020
  • August 2020
  • März 2020
  • Februar 2020
  • Dezember 2019
  • November 2019
  • Oktober 2019
  • September 2019
  • August 2019
  • Juli 2019
  • Juni 2019
  • Mai 2019
  • April 2019
  • Februar 2019
  • Januar 2019
  • Dezember 2018
  • November 2018
  • Juli 2018
  • Juni 2018
  • Mai 2018
  • April 2018
  • März 2018
  • Februar 2018
  • Januar 2018
  • Dezember 2017
  • November 2017
  • Oktober 2017
  • September 2017
  • August 2017
  • Juli 2017
  • Juni 2017
  • Mai 2017
  • April 2017
  • März 2017
  • Februar 2017
  • Januar 2017
  • Dezember 2016
  • November 2016
  • Oktober 2016
  • September 2016
  • August 2016
  • Juli 2016
  • Juni 2016
  • April 2016
  • März 2016
  • Februar 2016
  • Januar 2016
  • Dezember 2015
  • Oktober 2015
  • September 2015
  • Juli 2015
  • Juni 2015
  • April 2015
  • März 2015
  • Februar 2015
  • Januar 2015
  • Dezember 2014
  • November 2014
  • Oktober 2014
  • September 2014
  • August 2014
  • Juli 2014
  • Juni 2014
  • Mai 2014
  • April 2014
  • Februar 2014
  • Januar 2014
  • Dezember 2013
  • November 2013
  • Oktober 2013
  • September 2013
  • August 2013
  • Juli 2013
  • Juni 2013
  • Mai 2013
  • April 2013
  • März 2013
  • Februar 2013
  • Januar 2013
  • Dezember 2012
  • November 2012
  • Oktober 2012
  • September 2012
  • August 2012
  • Juli 2012
  • Juni 2012
  • Mai 2012
  • April 2012
  • März 2012
  • Februar 2012
  • Januar 2012
  • Mai 2011
  • Dezember 2010
  • Oktober 2010
  • August 2010
  • Juli 2010
  • Juni 2010
  • März 2010
  • Februar 2010
  • Dezember 2009
  • November 2009
  • Oktober 2009
  • November 2007
  • September 2007
  • August 2007
  • Juli 2007
  • April 2007
  • März 2007
  • Februar 2007
  • Januar 2007
  • November 2006
  • Juni 2006
  • Februar 2006
  • September 2005
  • August 2005
  • Juli 2005
  • Juni 2005
  • Februar 2005
  • Januar 2005
  • August 2004
  • Mai 2003
  • April 2003

  • Altbausanierung Badezimmer Dachgeschoss Energiekosten Energiepolitik Energie sparen Energiesparen Energiewende Fachwerk Globaltemperatur Grundstück Holz Immobilien Kaminofen Klima klimawandel Luftfeuchtigkeit Stromkosten treibhauseffekt Umzug
    Meta
    Anmelden

    Сильнейшая защита от всего негатива и опасностей!


    Archive for Juni, 2023

    Immobilienpreis – Versteigerung – welcher Nutzen für den Käufer!

    Posted by Rauch on 16th Juni 2023

    Grundsätzlich sollten in dieser Zeit nur Immobilien für die Eigennutzung gekauft werden. Der Erwerb für Investitionen birgt Risiken, da die künftige Entwicklung nur schwer einzuschätzen ist, wie die Entwicklung der Materialpreise, Baukosten, Zinsentwicklung usw.

    Holzhaus

    Immobilien auf der Versteigerung

    Gegenüber den Angeboten von Immobilien durch die Makler haben die Preisangebote bei Versteigerungen einen interessanten Aspekt. Diese Immobilienangebote basieren in der Regel auf ein Verkehrswertgutachten. Die Preise liegen unterhalb der im Gutachten geschätzten Preise. Die zur Versteigerung angebotenen Immobilien werden je nach Interessenten zwischen dem Angebotspreis und in den meisten Fällen bis zum doppelten Preis ersteigert, natürlich auch höher.

    Hinter Versteigerungen von Immobilien stehen in der Mehrheit menschliche Schicksale. Eine aktive Beteiligung an diesem System, ohne die wahren Hintergründe dieser Tragödie zu kennen, sollte von Menschen mit Herz vermieden werden.
    (Anmerkung: Eine Zwangsversteigerung stellt eine illegale Zwangsmaßnahme dar, siehe SHAEF-Gesetze.)
    Bei aufmerksamer Beobachtung kann eine Zunahme des Anteils der zu versteigerten Immobilien festgestellt werden. Man kann aber aus dieser Beobachtung ein Nutzen für die eigene Verhandlung beim Erwerb einer Immobilie auf dem Markt ziehen.

    Die zur Versteigerung angebotene Immobilie zeigt in der Regel den niedrigsten Verkaufspreis einer Immobilie an. Man kann diese nun mit einer vergleichbaren Immobilie (Lage, Größe usw.) auf dem freien Markt vergleichen. Die erzielten Preise bei einer Auktion schwanken, liegen oft etwa beim doppelten Preis. Damit erhält der Käufer eine Preisorientierung für die gewünschte Immobilie, der unterhalb des Angebotspreises des Maklers in einem Immobilienportal liegt.

    Wie nutzt man die Preisangebote bei einer Versteigerung für sich selbst

    Der Immobilienkauf ist analog wie eine Geschäftsverhandlung zu betrachten. Der Verkäufer möchte möglichst einen hohen Verkaufspreis erzielen, der Käufer dagegen den niedrigsten Preis bezahlen. Der Käufer kann aufgrund der oben genannten Informationen des möglichen Immobilienpreises ein Angebot unterbreiten. Damit übernimmt der Käufer bei der Verkaufsverhandlung die Initiativ.

    Das ist sehr wichtig, da die Mehrheit der Makler Bedingungen sowohl an den Verkäufer als auch an den Käufer stellen. Die Makler versuchen den persönlichen Kontakt zwischen Verkäufer und Käufer zu verhindert. Die Praxis zeigt, dass die Makler selbst private Informationen haben möchten, welche nichts mit dem Erwerb der Immobilie zu tun haben.

    Der Grund hierfür kann sein, dass sich die beiden Parteien sympathisch finden und der angebotene Preis sinken könnte, was sich auf die Maklerprovision auswirkt. Nicht umsonst werden Festpreise vom Makler in seinem Vertrag festgeschrieben.
    Normal könnte jeder Immobilienbesitzer seine Immobilie selbst verkaufen und so sich und dem Käufer die Maklerprovision ersparen.

    Man hat aber nicht immer die Zeit und greift auf das Dienstleistungsangebot des Maklers zu. Der Makler muss sein Beruf lieben und alle Fragen genauso beantworten können, wie, wenn man den Verkäufer direkt fragt. Aber mehrheitlich arbeiten die Makler für sich selbst, statt zu helfen. Die Maklerprovision ist abhängig von der Höhe des Verkaufspreises. Je höher der Immobilienpreise ist, umso höher ist auch die Maklerprovision. In vielen Fällen vermitteln die Makler, auch noch ein Finanzierungsangebot und verdient somit zusätzlich. Künftig werden die Aufgaben der Makler anders aussehen.

    Über jeden Preis kann man verhandeln

    Wenn Sie z. B. zu einem Autohändler gehen, dann versuchen Sie auch, das Auto möglichst mit einem Rabatt zu erwerben. Wussten Sie, dass Sie auch bei einem größeren Elektronikmarkt Rabatte bekommen können. Sie brauchen den Verkäufer nur einfach zu fragen.

    In anderen Ländern ist das Verhandeln eines Immobilienpreises ganz normal. Der Preis in einem Immobilienportal ist ein Angebotspreis. Sie sind im Vorteil, sie müssen die Immobilie nicht für diesen Preis kaufen, aber der Makler möchte gerne Geld durch die Vermittlung verdienen. Er müsste die Bedingungen des Kaufinteressenten akzeptieren und dem Verkäufer diese vermitteln.
    Einige Immobilien verkaufen sich abhängig von der Lage und der Nachfrage sehr schnell. Das betrifft aber nicht für alle Angebote. Hierzu muss man nur einfach einmal die großen Immobilienportale über einen längeren Zeitraum (1 bis 2 Jahre) beobachten.

    Gebrauchte Immobilien

    Bei gebrauchte Immobilen fallen Sanierungsarbeiten an. Es empfiehlt sich, Immobilien auszuwählen, welche bereit den Wunschvorstellungen entsprechen und keine größeren Umbauarbeiten erfordern. Nehmen Sie einfach einen Bauingenieur oder einen verantwortlichen Mitarbeiter eines Bauunternehmens mit, der pauschal die Sanierungskosten abschätzt. Das verhältnismäßig kleine Honorar bewahrt ein vor böse Überraschungen. Die Sanierungskosten können das Vielfache des Kaufpreises einer Immobilie betragen.

    Auf der Seite Altbaukosten finden Sie ausgewählte Baupreise.

    Posted in Bauen und Wohnen | Kommentare deaktiviert für Immobilienpreis – Versteigerung – welcher Nutzen für den Käufer!

    Die Rolle der KI und Bauwesen/Wohnung

    Posted by Rauch on 7th Juni 2023

    Die KI verfügt gegenüber einem Menschen mit seinem multidimensionalen Denken nur über ein digital programmiertes Wissen. Der Programmierer nimmt ein Wissen und interpretiert dieses aus seiner Sicht basierend auf seine Erfahrung und seinem Wissensstand und wie auf bestimmte Situationen gehandelt werden würde, welche auf dem Konzept moralischer und ethischer Prinzipien beruhen. Werden diese Prinzipien missachtet, so hat dies negative Folgen und kann die Zivilisation zerstören.

    Dieses digital gespeicherte Wissen kann annähernd der Realität entsprechen, muss es aber nicht. Auf jedem Wissensgebiet gibt es unzählige Varianten, welche zum Teil gegensätzlich sind oder in einigen Fällen überhaupt nichts mit der Realität zu tun hat. Der Programmierer sucht sich etwas von diesem Wissen aus, im ungünstigen Fall die ungeeignetste Variante, da der Programmierer dies fachlich nicht einschätzen kann und sich nur auf das Urteil eines oder mehrere Experten verlassen kann/muss.
    Alle technischen Dinge, alle Technologien sind nur Werkzeuge. Sie sind im irdischen Sinne zunächst weder Gut noch Böse. Dieselbe Technologie kann Gutes bewirken oder sie kann zur Zerstörung und zum Bösen genutzt werden.

    Deutlich wird dies, wenn man verschiedene Fachliteratur (Bücher) zum gleichen Fachthema inhaltlich vergleicht. Hier sollte man davon ausgehen, dass die Autoren wirklich von diesem Fachgebiet etwas verstehen, nicht von jemanden bezahlt, von einer anderen Quelle abschreiben, nicht im Interesse von anderen Personen oder Einrichtungen dienen, sondern frei entscheiden können. Es kommt noch eine Besonderheit hinzu. Das in einem Buch niedergeschriebene Wissen gehört der Vergangenheit an und kann in Einzelfällen durch das aktuelle Wissen widerlegt sein.

    In der Praxis wird der Inhalt aus mehreren Büchern in einem neuen Buch zusammengefasst. In diesem Fall entsteht kein neues Wissen, lediglich entsteht eine neue Betrachtungsweise. Analog arbeitet die „intelligente KI“. Die KI ist eine Technologie, ein System, welche nach und nach aus den gesammelten Informationen lernen kann. Sie schafft jedoch nichts Neues, kann nur innerhalb der verschiedenen Variante wählen. Wegen ihres digitalen Systems ist die KI an die materielle Ebene gebunden, von dieser kann sie nur in „höhere Schwingungen“ sehen, aber selbst nicht dort hingelangen. Eine KI kann daher nicht schöpferisch tätig werden, da dies nur in höherer Schwingung möglich ist. Jede Kreativität kann nur durch den Geist hervorgebracht werden, aber nicht durch einen rein technischen Algorithmus.

    Dies lässt sich bildlich wie folgt erklären. Die KI befindet sich auf einem Balkon und kann den Garten mit den Pflanzen, Tiere und Menschen sehen und von hieraus einen begrenzen Einfluss nehmen. Er kann z. B. Vögel zu sich auf den Balkon locken und hier füttern. Er kann aber selbst nie Bäume pflanzen oder die Tiere im Garten/Wald füttern.

    Eine technische Weiterentwicklung ist nur dann gerechtfertigt, wenn etwas ohne Technologie nicht möglich ist oder sie dient, um die Aufmerksamkeit für sehr wichtige Aufgaben freizugeben. Weniger wichtige Aufgaben können der automatischen Ausführung durch Technologie überlassen werden. Wird dies nicht richtig beachtet, so besteht die Gefahr, dass durch diese Möglichkeiten der Geist verkümmert wird.

    Im Bauwesen und in den Wohnungen finden immer mehr Informationstechnologien eine Anwendung

    Hier sollen ausgewählte Beispiele genannt werden, welche sowohl für gute, aber auch gegen den Menschen gerichtete Zwecke dienen.

    Die Berechnungsprogramme für die Statik sind eine sehr umfangreiche Erleichterung. Es gibt aber einen wichtigen Punkt, welcher nicht programmiert werden kann und somit im Berechnungsprogramm fehlt. Das ist das Gefühl. Ein guter Statiker fühlt den Verlauf und die wirkenden Kräfte.

    Die Vorteile der CAD-Programme überwiegen, welche die Arbeitszeit verkürzen. Es lassen sich vorgegebene Projekte erstellen oder Teilprojekte / Module miteinander kombinieren. Vollkommen neue Lösungen können damit nicht entstehen. Das geht nur durch eine kreative und schöpferische Tätigkeit des Menschen. CAD-Programme sind hier Hilfsmittel.

    Die Berechnung des U-Wertes ist eine Schätzung. Je kleiner dieser sein soll, umso ungenauer ist das Ergebnis. Dies hängt auch damit zusammen, dass die jeweilige örtliche Situation nicht berücksichtigt wird. Die Fassade des ehemaligen Büro/Wohnhauses wurde auch im Winter mindestens 6 Std. von der Sonne erwärmt. Durch den Bau eines großen Mehrfamilienhauses auf der gegenüberliegenden Südseite verkürzt sich diese Zeit auf wenige Stunden. Die Folge ist eine Feuchtigkeitszunahme im Querschnitt der Wandkonstruktion, da sich der koppelte Feuchte- und Wärmetransport verändert hat. Um politische Vorgaben zu erfüllen, werden Anpassungsfaktoren erfunden.

    Die Programme zur Klimaerwärmung basieren auf eine Vielzahl von Unbekannten, falsche, nicht miteinander vergleichbare Messpunkte usw. Auf die Einzelheiten soll hier nicht eingegangen werden. Allein, wenn eine Unbekannte nicht korrekt bestimmt wird, verändert sich das Ergebnis. Die Klimageschichte ist eine politische Entscheidung, welche wirtschaftliche Interessen dient, und hat nichts mit einer seriösen Wissenschaft zu tun. Hier braucht man nur an die Wettervorhersage zu denken. Je mehr Tage die Prognose beinhaltet, so ungenauer wird die Aussage. Wenn selbst das örtliche Wetter des kommenden Wochenendes nicht genau bestimmt werden kann, wie sieht dann erst die Einschätzung eines Weltklimas in 100 Jahren aus?

    Smartmeter, Rauchmelder in einer privaten Wohnung, Transhumanismus usw. sind in erster Linie ein Teil eines umfangreichen Überwachungsprogramms…

    Eine sehr umfangreiche Beurteilung der Rolle der KI finden Sie in shambavedi.blogspot.com

    Ergänzung: Am 20.8.2023 habe ich noch ein Video mit Dr. Uli Moor und Dr. Andreas Noack gefunden, ab der Min. 17:36 sprich Dr. Moor zur Künstlichen Intelligenz.

    Posted in Allgemein, Bauen und Wohnen | Kommentare deaktiviert für Die Rolle der KI und Bauwesen/Wohnung

     
    Kosmisches Gesetz

     ©  Bauratgeber24  |  Impressum  |  Datenschutzerklärung   2/2022